img

Hallo liebe Newsletter-Leserin und lieber Newsletter-Leser,

Zweite Antragsrunde Erasmus+ / Leitaktion 1 / Bereich Berufsbildung

Die Europäische Kommission hat für Erasmus+ Mobilitätsprojekte im Bereich Berufsbildung eine zweite Antragsrunde bestätigt. Damit haben Sie in diesem Jahr das zweite Mal die Chance, für Ihr Berufsbildungspersonal und/oder Ihre Auszubildenden Lernaufenthalte im europäischen Ausland zu beantragen.

Antragsfrist ist der 1. Oktober, 12:00 Uhr. Die zu dieser Frist beantragten Projekte dürfen zwischen dem 01.01. und 31.05.2020 beginnen und zwölf bis 24 Monate dauern.

Alle Details zur Antragstellung sowie den Zugang zum Online-Antragsformular finden Sie auf der Seite der Nationalen Agentur Bildung für Europa beim Bundesinstitut für Berufsbildung (NA-BIBB).

Wir unterstützen Sie gern bei der Antragstellung. Kommen Sie auf uns zu!

Ansprechpartnerin:
Kathrin Hamel; Tel.: 0391 589-8397; E-Mail

Delegationsreise der gemeinsamen Beratungsinitiative zur „Week of Health and Innovation“ nach Odense, Dänemark vom 19. bis 21. November 2019 – Anmeldungen jetzt möglich

Beim Thema Innovation in der Gesundheitswirtschaft gilt Dänemark als Vorreiter in Europa. Eine der Schlüsselveranstaltungen zu Innovationen im Gesundheitswesen in Dänemark ist die Week of Health and Innovation (WHINN), eine Konferenz zu Entwicklungen im Bereich Gesundheitstechnologie und -innovation. Sie richtet sich an Entscheidungsträger*innen, Politiker*innen, Kliniker*innen und innovationsorientierte Wissenschaftler*innen, Unternehmen und Endnutzer*innen mit Interesse an Innovationen im Gesundheitswesen. Die WHINN wird bereits zum fünften Mal veranstaltet; es werden mehr als 1 000 Fachleute aus den Bereichen Gesundheitstechnologie, Gesundheit und Innovation aus Nordeuropa, den USA und Asien erwartet.

Die beiden Konferenztage (20.-21. November 2019) der WHINN widmen sich, begleitet von Ausstellungen, Matchmaking, Vernetzungsangeboten, Workshops und Site Visits, folgenden Themenschwerpunkten:

  • Digitales Gesundheitswesen

    • Virtuelle / erweiterte Realität im Gesundheitswesen

    • Digitale Therapeutik

  • Leichte und gleichberechtigte Zugänglichkeit von Pflege

    • Verbesserte Zugänglichkeit für alle Bürger*innen

    • Verbesserte Reichweite von Spezialbehandlungen

  • Pflege im häuslichen Bereich

    • Akute Pflege zuhause

    • Digitale Präventions- und Rehabilitationsangebote

  • Roboter und Dronen

    • Roboter, künstliche Intelligenz und Dronen der Zukunft

Die gemeinsame Beratungsinitiative Horizont 2020 von EU-Hochschulnetzwerk, Enterprise Europe Network und EU Service-Agentur plant, diese Reise zur WHINN für Interessierte aus Sachsen-Anhalt durchzuführen. Damit will die gemeinsame Beratungsinitiative Horizont 2020 Gelegenheiten zur Vernetzung und zukünftigen Zusammenarbeit sachsen-anhaltischer Akteure aus der Gesundheitsbranche mit potenziellen Partnern aus Süd Dänemark und den anderen Teilnehmerländern schaffen und damit die Kooperation zwischen beiden Regionen und darüber hinaus die internationale Vernetzung der sachsen-anhaltischen Gesundheitswirtschaft weiter vorantreiben.

Weiteren Informationen finden Sie in Kürze hier.

Ansprechpartnerin:
Sabine Eling-Saalmann, Tel. 0391 589-8381, E-Mail

Vorankündigung: Herbsttreffen der Kooperationsplattform am 28. November 2019 in Naumburg

Wir freuen uns, Ihnen das diesjährige Herbsttreffen der Kooperationsplattform ankündigen zu können, zu dem wir Sie recht herzlich einladen. Gastgeber der nächsten Veranstaltung ist die Stadt Naumburg. Die Kooperationsplattform richtet sich an Kommunen und Ministerien, an Verbände, Vereine und Kammern, an Unternehmen und Multiplikatoren – an alle, die im Land durch und mit Europa etwas bewegen wollen.

Die Kooperationsplattform findet am Donnerstag, dem 28. November 2019 statt und beginnt wie immer mit einem Mittagsimbiss. Wir bitten Sie, sich den Nachmittag bis ca. 16:30 Uhr freizuhalten. Weitere Informationen, das Programm und das Anmeldeformular finden Sie ab Ende September an dieser Stelle.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!  

Nationale Infoveranstaltung Erasmus+ am 7. November – Anmeldungen noch möglich

Noch einmal hinweisen möchten wir auf die zentrale Informationsveranstaltung der NA-BIBB hinweisen, die in diesem Jahr in Magdeburg stattfindet. Nutzen Sie die Chance, Neuigkeiten zum Förderprogramm Erasmus+ aus erster Hand direkt von der NA-BIBB zu erhalten und sich mit Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus ganz Deutschland zu vernetzen. Auch mit uns können Sie auf der Veranstaltung natürlich ins Gespräch kommen.

Die Anmeldung ist unter dem folgenden Link möglich:

Ansprechpartnerin:
Kathrin Hamel; Tel.: 0391 589-8397; E-Mail

Besuch einer schwedischen Delegation in Sachsen-Anhalt – Wir laden Sie zur Teilnahme ein

Bereits in der letzten Ausgabe kündigten wir den Besuch einer schwedischen Delegation von rund zehn Vertretern aus verschiedenen Kommunen der Region Gävleborg (Gävleborgs län) in Sachsen-Anhalt an. Ziel des Besuchs ist es unter anderem, bestehende Beziehungen der schwedischen Kommunen mit ihren Projektpartnern in Sachsen-Anhalt auszubauen sowie neue Kooperationen zwischen schwedischen und Sachsen-Anhalter Kommunen zu initiieren. Am 17. Oktober bieten wir – über die bisher mit der Region Gävleborg kooperierenden hinausgehend – weiteren Sachsen-Anhalter Kommunen die Möglichkeit der Teilnahme. Nutzen Sie diese Gelegenheit, lernen Sie potentielle schwedische Projektpartner persönlich kennen und gehen damit den ersten Schritt in Richtung einer erfolgreichen europäischen Kooperation! Im Hinblick auf die thematische Vorbereitung des Workshops nehmen wir noch bis zum 06.September Interessensbekundungen an.  

Ansprechpartnerin:
Kathrin Hamel; Tel.: 0391 589-8397; E-Mail

EUSA LogosEUSA Logos

EU Service-Agentur im Hause der Investitionsbank Sachsen-Anhalt

www.eu-serviceagentur.de