Reise der gemeinsamen Beratungsinitiative Horizont 2020 zur WHINN nach Odense

19.11.2019, 09:00 Uhr - 21.11.2019, 16:00 Uhr – Odense

SAVE THE DATE/ Interessensabfrage:

Beim Thema Innovation in der Gesundheitswirtschaft gilt Dänemark als Vorreiter in Europa. Eine der Schlüsselveranstaltungen zu Innovationen im Gesundheitswesen in Dänemark ist die Week of Health and Innovation (WHINN), eine Konferenz zu Entwicklungen im Bereich Gesundheitstechnologie und -innovation. Sie richtet sich an Entscheidungsträger*innen, Politiker*innen, Kliniker*innen und innovationsorientierte Wissenschaftler*innen, Unternehmen und Endnutzer*innen mit Interesse an Innovationen im Gesundheitswesen. Die WHINN wird bereits zum fünften Mal veranstaltet; es werden mehr als 1 000 Fachleute aus den Bereichen Gesundheitstechnologie, Gesundheit und Innovation aus Nordeuropa, den USA und Asien erwartet.

Die beiden Konferenztage (20.-21. November 2019) der WHINN widmen sich, begleitet von Ausstellungen, Matchmaking, Vernetzungsangeboten, Workshops und Site Visits, folgenden Themenschwerpunkten:

  • Digitales Gesundheitswesen
    • Virtuelle/ erweiterte Realität im Gesundheitswesen
    • Digitale Therapeutik
  • Leichte und gleichberechtigte Zugänglichkeit von Pflege
    • Verbesserte Zugänglichkeit für alle Bürger*innen
    • Verbesserte Reichweite von Spezialbehandlungen
  • Pflege im häuslichen Bereich
    • Akute Pflege zuhause
    • Digitale Präventions- und Rehabilitationsangebote
  • Roboter und Dronen
    • Roboter, künstliche Intelligenz und Dronen der Zukunft

Die gemeinsame Beratungsinitiative Horizont 2020 von EU-Hochschulnetzwerk, Enterprise Europe Network und EU Service-Agentur plant, diese Reise zur WHINN für Interessierte aus Sachsen-Anhalt durchzuführen.

Damit will die gemeinsame Beratungsinitiative Horizont 2020 Gelegenheiten zur Vernetzung und zukünftigen Zusammenarbeit sachsen-anhaltischer Akteure aus der Gesundheitsbranche mit potenziellen Partnern aus Süd Dänemark und den anderen Teilnehmerländern schaffen und damit die Kooperation zwischen beiden Regionen und darüber hinaus die internationale Vernetzung der sachsen-anhaltischen Gesundheitswirtschaft weiter vorantreiben.

Bitte informieren Sie uns unverbindlich, wenn Sie an einer Teilnahme interessiert sind!

Ansprechpartner für die Delegationsreise sind:

EU Service-Agentur:                              Sabine Eling-Saalmann sabine.eling-saalmann@ib-lsa.de, 0391 5898381

Enterprise Europe Network:                  Helga Ilchmann: hilchmann@tti-md.de, 0391 7443542

EU–Hochschulnetzwerk Büro Nord:     Veronika Kauert: Veronika.kauert@ovgu.de, 0391 6752 114

EU–Hochschulnetzwerk Büro Süd:       Björn Buß: Bjoern.buss@verwaltung.uni-halle.de, 0345 5521352