Aufruf zur Bewerbung für Europäische Grüne Hauptstadt 2023 und Green Leaf Award 2022

09.07.2020

Eine neue Bewerbungsrunde für die Auszeichnungen „Grüne Hauptstadt Europas“ und „European Green Leaf“, die jährlich von der Europäischen Kommission verliehen werden, ist am 28. Mai 2020 gestartet.

Kommunen, die sich für ökologische, soziale und wirtschaftliche Nachhaltigkeit engagieren, haben bis zum 28. Oktober 2020 die Möglichkeit, sich für die Auszeichnungen zu bewerben. Die Auszeichnungen stehen im direkten Zusammenhang mit dem „European Green Deal“. Für den Titel „Grüne Hauptstadt Europas“ kommen Städte ab 100.000 Einwohnern in Betracht.

Für den „European Green Leaf Award“ können sich vor allem kleinere Kommunen mit einer Einwohnerzahl zwischen 20.000 und 99.999 bewerben.

Das Preisgeld, welches an die Gewinnerkommunen ausgezahlt wird und zur Verbesserung der Nachhaltigkeit in ihrer Stadt oder Gemeinde dienen soll, beträgt 600.000 Euro („Grüne Hauptstadt Europas“) bzw. an bis zu zwei Gemeinden jeweils 200.000 Euro („Green Leaf Award“). Zudem bringt die Auszeichnung aber auch weitere Vorteile mit sich, wie beispielsweise:

  • der Zugang zu einem Netzwerk früherer Finalisten und Siegerstädte, in dem sie Erfahrungen austauschen, wie sie wichtige Herausforderungen bewältigen können,
  • eine verstärkte internationale Medienberichterstattung,
  • die Stärkung des lokalen Stolzes,
  • eine stärkere Konzentration auf Umweltprojekte sowie
  • eine Zunahme ausländischer Investitionen.

Weitere Informationen zu den Auszeichnungen finden Sie hier.

Sie suchen nach Unterstützung? Beratend steht Ihnen Sabine Eling-Saalmann zur Verfügung. Die entsprechenden Kontaktdaten finden Sie hier.