Erasmus+-Sonderausschreibung in Planung

18.08.2020

Für den Herbst 2020 plant die Europäische Kommission eine Sonderausschreibung für Erasmus+ KA2 Strategische Partnerschaften als Reaktion auf die Herausforderungen der COVID-19-Pandemie. Circa 200 Millionen Euro sollen hierfür zur Verfügung gestellt werden.

Die Ausschreibung, die dezentral durch die Nationalen Agenturen organisiert werden soll, behandelt zwei Themenbereiche, zu denen Projekte mit einer Laufzeit zwischen 12 und 24 Monaten eingereicht werden können:

  1. „Digitale Bildung“ (in der Schul-, Berufs- und Hochschulbildung) sowie
  2. „Kreativität und Kultur“ (in der Erwachsenen- und Schulbildung sowie im Jugendbereich).

Es gelten die Rahmenbedingungen, wie sie bereits im Erasmus+-Programmleitfaden 2020 für KA2 veröffentlicht sind. Bis zu 300.000 Euro können voraussichtlich pro Projekt beantragt werden.

Weitere Informationen zu dem bevorstehenden Call sowie zu den beiden Themengebieten finden Sie hier.

Über die Antragsfrist und die Förderkonditionen informieren wir Sie nach Bekanntgabe an dieser Stelle.