Sammlung guter Beispiele zur Stärkung der Europaarbeit in den Kommunen

19.11.2020

Europa beginnt auf der lokalen Ebene – bei den Kommunen und den BürgerInnen. Um Ihnen als EU-Akteuren in den Kommunen Impulse und Anregungen für eigene EU-Projekte zu geben, hat der Arbeitskreis der EU- und Förderreferenten der Deutschen Sektion des Rats der Gemeinden und Regionen Europas (RGRE) kürzlich eine good practice-Sammlung veröffentlicht.

Als Fortführung der RGRE-Handreichung „Europaarbeit in den Kommunen – Motive, Inhalte, Mehrwert“ (2013) soll diese Ihnen einen schnellen, informativen und praxisorientierten Einblick in Maßnahmen, Aktivitäten, Konzepte und Methoden geben, welche die Europaarbeit in den RGRE-Kommunen strategisch gestärkt haben, und zum Nachahmen anregen.

Zu den Säulen der Europaarbeit aus der Arbeitshilfe von 2013 kommen die Säulen „Personelle und finanzielle Ressourcen für die Europaarbeit“, „Motivation und Wertschätzung für Mitarbeitende“ und „Ganzheitliche Ansätze der kommunalen Europaarbeit“ in der aktuellen Broschüre hinzu. Sie gliedert sich aus diesem Grunde wie folgt:

  • Säule 1: Vernetzung
  • Säule 2: Europafähigkeit der Verwaltung
  • Säule 3: Kommunikation und Information
  • Säule 4: Fördermittelberatung und -akquise
  • Säule 5: Einflussnahme auf EU-Rechtssetzung und EU-Politik
  • Säule 6: Personelle und finanzielle Ressourcen
  • Säule 7: Motivation und Wertschätzung
  • Säule 8: Ganzheitliche Ansätze

Interessierte finden das Dokument hier verlinkt.