Vom Tellerrand in die Suppenschüssel – Erfahrungsbericht einer Erasmus+-Reisenden

27.08.2019

„Vom Tellerrand in die Suppenschüssel“ beginnt Dr. Gisela Winkler, Pädagogin für Erwachsenenbildung im Blickpunkt alpha, in der Heimvolkshochschule Konrad-Martin-Haus, Bad Kösen ihren lebhaften Bericht über die Hospitation im CFL-CENTRUM FÖR FLEXIBELT LÄRANDE im schwedischen Söderhamn. Das CFL bietet selbstbestimmtes, flexibles Lernen für alle zwischen 20 und 64. Frau Dr. Winkler hospitierte drei Tage vor Ort, durfte viele Fragen stellen, Ideen austauschen, ihre eigene Grundbildungsarbeit vorstellen und vieles mehr. Von der Kombination aus idealen Räumlichkeiten im CFL einerseits und dem herausragenden, Flexibilität ermöglichenden, pädagogischen Konzept andererseits, zeigte sie sich begeistert.

Lesen Sie hier ihren ausführlichen Reisebericht.

Als EU Service-Agentur freuen wir uns sehr, zu diesem Schweden-Erlebnis beigetragen und den Kontakt zu Uta Füllkrug, der Leiterin der schwedischen Einrichtung, vermittelt zu haben.

Auch Sie suchen noch nach einem europäischen Partner – zur Antragsstellung in einem Kooperationsprojekt oder erstmal „nur“ für eine Hospitation? Sprechen Sie uns an!